Wappen des Vogelsbergkreises

Vogelsbergkreis

Bundesland: Hessen


Beschreibung

Durch eine Silberleiste schräglinks geteilt; oben in Rot zwei natürliche silberne Türkenbundlilien, unten in Blau der dreimal von Silber und Rot geteilte Löwenkopf mit goldener Krone.


Herkunft und Bedeutung

Der Vogelsbergkreis wurde am 1. August 1972 durch den Zusammenschluß der Landkreise Alsfeld und Lauterbach gebildet. Während der 1852 entstandene Kreis Lauterbach lediglich durch die Verwaltungsreform des Jahres 1938 verändert worden war, war die Verwaltungsgeschichte des Kreises Alsfeld wechselvoller. Dieser Landkreis entstand durch das Organisationsedikt von 1832 und wurde bereits 1838 erstmals in seiner territorialen Ausdehnung verändert. Zwischen 1848 und 1852 war der Kreis aufgelöst, und in den Jahren 1866, 1874 und 1938 erfuhr er weitere Gemeindeangliederungen. Das neue Kreiswappen, das am 26.Juli 1978 vom Hessischen Minister des Innern genehmigt wurde, wird vom hessischen Farbakkord Blau- Silber-Rot dominiert und setzt sich aus Emblemen des ehemaligen Kreises Lauterbach und der Stadt Alsfeld zusammen. Das Lauterbacher Kreiswappen ist wie fast alle untergegangenen deutschen Kreiswappen im grundlegenden Werk von Klemens Stadler, Band 1, abgebildet. Es zeigte unter anderem die beiden Türkenbundlilien als Hinweis auf den "Naturpark Hoher Vogelsberg". Der Löwenkopf stellt eine "Minderung" (Teilentnahrne) des hessischen Löwendar, der neben einem aufrechten Ge richtsschwert im Wappen der Stadt Alsfeld steht.

Alle Orte Deutschlands auf einen Klick

Gewerbetreibende im Vogelsbergkreis







Sie kommen aus dem Vogelsbergkreis und möchten Ihre Firma/ Dienstleistung hier sehen, dann senden bitte eine Email an webmaster@stadtrally.de mit dem
Betreff Werbung/Stadtwappen und Ort.



©right by: www.stadtrally.de