Wappen der Stadt Rodgau

Stadt Rodgau

Bundesland: Hessen

Ortsteile Jügesheim , Dudenhofen , Nieder-Roden , Hainhausen , Weiskirchen


Beschreibung

Das Wappen zeigt in Blau und in Rot einen gewellten silbernen Schräglingsbalken, belegt mit fünf Sternen, begleitet oben links von einer silbernen Rose mit silbernen Kelchblättern, diese belegt mit einem roten Herzen, dem ein schwarzes Kreuz aufliegt (Lutherrose), unten rechts von einem sechsspeichigen silbernen (Mainzer) Rad .


Herkunft und Bedeutung

Das sechsspeichige Rad (dem Wappen der Mainzer Erzbischöfe entnommen) deutet an, dass Kurmainz in allen Stadtteilen seit 1425 in Nachfolge der Herren von Eppstein territorialherrliche Rechte ausübte. Die Kurmainzer Herrschaft dauerte im allgemeinen bis zur Säkularisierung zu Beginn des 19. Jahrhunderts, in Dudenhofen beendet bereits im 17. Jahrhundert.

Infolge der Herrschaft der Grafen von Hanau und ab 1736 der Landgrafen von Hessen-Darmstadt blieb Dudenhofen eine evangelisch-lutherische Enklave innerhalb der katholisch gebliebenen Orte Jügesheim, Nieder-Roden, Hainhausen und Weiskirchen. Aus diesem Grunde steht die Lutherrose als Pendant zum Mainzer Rad im Wappen der Stadt Rodgau.

Der die neue Gemeinde durchfließende Bach “Rodau” wird durch den Wellenbalken symbolisiert, die fünf Sterne deuten die an der Rodau gelegenen fünf Stadtteile an.

Alle Orte Deutschlands auf einen Klick

Gewerbetreibende in Rodgau







Sie kommen aus Rodgau und möchten Ihre Firma/ Dienstleistung hier sehen, dann senden bitte eine Email an webmaster@stadtrally.de mit dem
Betreff Werbung/Stadtwappen und Ort.



©right by: www.stadtrally.de