Wappen Landkreis Celle

Landkreis Celle

Bundesland: Niedersachsen


Beschreibung

Das Wappen des Landkreises Celle zeigt in goldenen Felde den blauen Lüneburger Löwen, der zwischen den Vorderpranken ein rotes Herz hält.


Herkunft und Bedeutung

Der Landkreis Celle hat im Jahre 1928, wie andere Kreise dieser Region auch, als Symbole für sein Wappen den blauen Löwen und das rote Herz gewählt. Wilhelm Bonness ist dieser Symbolik nachgegangen und hat im Heimatkalender 1935 eine Abhandlung darüber veröffentlicht.

Bonness bezieht sich auf den aufrechten Löwen auf mit Herzen bestreutem Grund, den die Lüneburger Linie des Welfenhauses im 13. Jahrhundert als ihr Wahrzeichen neu einführte. Hierfür hat offenbar das dänische Wappenbild die Anregung gegeben. Wilhelm von Lüneburg (um 1200), der Sohn Heinrichs des Löwen, war vermählt mit Helene, der Tochter König Waldemars von Dänemark, dessen Herzogslinie in Jütland einen blauen Löwen in goldenem Felde, das mit roten Herzen bestreut ist, führte. Anscheinend, so der Autor, haben zuerst Otto der Strenge (Regierungszeit 1282 bis 1330) und seine Gemahlin Mechthildis von Bayern, die oft in der Burg ihrer Neugründung Celle Hoflager hielten, sich dessen bedient, denn von beiden sind Siegelabdrucke erhalten. Dieses alte Fürsten- und Territorialwappen hat auch für das Wappen des Landkreises Celle Pate gestanden. Das Staatsarchiv in Hannover befürwortete die Annahme des Kreiswappens unter Bezug auf die Zugehörigkeit der früheren Großvogtei Celle zum Fürstentum Lüneburg.

Alle Orte Deutschlands auf einen Klick

©right by: www.stadtrally.de